Samstag, 7. September 2013

Flensburger Förde, Camping Kreisstraße 30 - Stein, Niedersachsen

Die Fähre hatte eine ruhige Überfahrt, wenn auch ein schlecht geparktes Auto die Entladung beim Zwischenstopp in Torshavon verzögerte. So kommen wir mit knapp 2 h Verspätung immer noch recht pünktlich bei Sonnenschein in die warme, heimatliche Region, nachdem uns ein rotes Fährschiff das Anlegeterminal im Hafen Hirtshals räumte.

Es geht nach einem Dansk-Aldi Shop-Stop für lecker Frühstückskrams sogleich Richtung Süden. 


auf der Strasse gen Süden

Die Fahrt durch Dänemark zieht sich, und wir kommen nur bis Flensburg. Auch nicht schlimm, da ich die Innenstadt noch nicht kenne und ein kurzer Termin hier für morgen eingeplant wurde. Der Industriehafen-Stellplatz ist leider wegen Baustelle (Pflasterarbeiten) gesperrt, so das wir ca. 20 km entlang der Förde ausweichen.

Camping Fördeblick, nicht bemerkenswert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen