Montag, 19. August 2013

Blönduos, Island

Heute bei durchgehendem Sonnenschein vom Camping Hamrar (oberhalb der Stadt gelegen) durch die historische Hafnastraeti ins Zentrum gefahren. Die Isländer haben eine Vorliebe für Kunst und Symbole, auch wenn ich den Sinn so mancher Skulptur nicht entschlüsseln kann.
Artsy

Die Kirche mit den bekannten Zwillingstürmen auf dem höchsten Hügel, welche die Bucht überschaut, ist zwar gotisch streng, aber beeindruckt mich.

Zwillinge

Die Fußgängerzone ist farbenfroh, das kleinste Curryhaus der Stadt war leider zu.


Curry

Vor dem empfehlenswerten Viking-Touristen-Laden 8auch wenn man nichts kaufen will einen Blick wert) waren uns Hexen und Eisbären wohlgesonnen.

Hexen

Der Hotdog mit viel zu großem Softeis zum Nachtisch am Ende der Strasse war ein guter Abschluß, so daß wir uns wieder auf die Strasse machen konnten. Durch das wunderschöne Öxnadaturtal kamen wir zum Museumsdorf Glammbaer (mit Torfhaus / Grassodendorf).

Kirchlein



Gududrun, eine tapfere Isländerin, die den ersten europäischen Amerikaner gebar und als erste Frau nach Rom pilgerte.


Torfhaus

Der Camping mit Canyonblick war fein, der Wäschständertest bei starkem Wind zeigte, das nicht alle Modelle gleich gut geeignet sind.


Camping

Wäscheständer mit Heringen - untauglich


Wäscheständer konventionell und gut beschwert - klappt prima
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen