Dienstag, 27. August 2013

Skaftafell, Island

Die Wettervorhersage für heute war 7 Grad mit Hagel - wie gut, daß sich auch Wetterfrösche irren dürfen. 


Camping

Drama im Himmel

Sonne und bewölkter Himmel empfingen uns, so daß wir eine Wanderung vom Camping aus zum Svartifoss unternahmen.

Wandersleut

Der Svartifoss ist besonders, weil er aus einem Überhang von Basaltsäulen herabstürzt.

vor dem Fall

Basaltfall mit Regenbogen

geschafft (ich wandere selten in die Berge und bin deswegen stolz)

Dann ging es weiter zum Aussichtspunkt auf die Gletscherzunge des Skaftafellsjökull. Der sehr weite, sanfte Anstieg war den Weg wert.

die Zunge bei Sonne

Den Abstieg, der auch bei sehr hohem Tempo rund eine Stunde dauerte, galt es, bei Dauerregen (aber ohne Wind) zu bewältigen.

Ein schöner Sonnenuntergang  entschädigte uns später dafür.

chillen am Gletscher

und den Ausblick dazu.

Da wir nicht so oft regenfreies Wetter haben ist es ein besonders erhebender Moment.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen